Visum Dienst China


China Visum + Kleider Chinese dress



Visum für China:
China Visum Service Li Xutang

 

 

Arbeitsvisum für China - Infos zur Beantragung

 

Das China Arbeitsvisum (Z-Visum) wird ausgestellt zur Aufnahme einer Arbeitsstelle in China. Das Arbeitsvisum berechtigt den Inhaber zu einer Vollzeiterwerbstätigkeit in China für chinesische oder ausländische Unternehmen oder andere Organisationen. Das Arbeitsvisum China ermöglicht eine einmalige Einreise und verpflichtet Sie zur Anmeldung beim Ministerium für Arbeit und soziale Sicherung während einer Frist von 30 Tagen. Dort wird es in eine chinesische Arbeitserlaubnis umgewandelt. Um ein Visum zum Arbeiten in China im chinesischen Konsulat oder in der chinesischen Botschaft zu beantragen, benötigen Sie eine offizielle Einladung. Eine Erlaubnis des Ministeriums für Arbeit und soziale Sicherung ist dem Antrag ebenfalls beizufügen. Diese Erlaubnis besorgen Ihnen Ihre Geschäftspartner vor Ort. Mitreisende Familienmitglieder müssen ein S1-Visum beantragen.

Für die Beantragung eines Arbeitsvisums (Z-Visum) sind also folgende Unterlagen erforderlich:

  1. Visumantrag
    Der Antrag kann z.B. bei einem preiswerten und zuverlässigen Visumservice China (z.B. China Visum Service Li Xutang) oder von der Website der chinesischen Botschaft heruntergeladen werden. Hier mehr Infos.

  2. Reisepass +Passkopie
    Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig und mit mindestens einer leeren Seite für das Arbeitsvisum ausgestattet sein.
    Antragsteller mit ausländischer Staatsangehörigkeit benötigen eine Kopie ihrer Aufenthaltserlaubnis für Deutschland bzw. Anmeldebestätigung (EU-Bürger).

  3. Passfoto
    1 Stück, aktuell, möglichst mit weißem Hintergrund, muss nicht biometrisch sein

  4. Arbeitserlaubnis oder Expertenausweis
    Arbeitserlaubnis des Arbeitsministeriums der V.R. China oder Expertenausweis vom Amt für Angelegenheiten ausländischer Experten (Original und Kopie)

  5. Offizielle Einladung
    Von einer bevollmächtigten chinesischen Dienststelle bzw. Institution (Original)

 

Weitere Bestimmungen

Die chinesische Botschaft in Berlin oder das chinesische Konsulat entscheidet nach den Gesetzen und Regelungen der Volksrepublik (VR) China über Gültigkeitsdauer, Aufenthaltsdauer und die Anzahl der Einreisen. Das chinesische Konsulat / die Botschaft hat das Recht, Visumanträge ohne Nennung von Gründen zurückzuweisen und erteilte Arbeitsvisa zu ändern oder aufzuheben.

Ein erteiltes chinesisches Arbeitsvisum verliert 3 Monate nach Ausstellung seine Gültigkeit und muss neu beantragt werden. Alle zusätzlich eingereichten Dokumente (Passbild, Einladungsschreiben usw.) verbleiben beim chinesischen Konsulat.

 



Copyright www.my-qipao.com 2017