China Visumdienst


China Visum + Kleider Cheongsam



Visum für China:
China Visum Service Li Xutang

 

 

Informationen zum Visum für China

 

Visum Beantragung und Visumdienst Empfehlung

Alle Dokumente für die China Visa Beantragung müssen entweder persönlich oder per Post über den Konsularprovider beim chinesischen Konsulat / bei der chinesischen Botschaft eingereicht werden.

Aufgrund des hohen Zeitaufwands für Anreise und Beantragung als auch für die spätere persönliche Abholung des Visums bzw. wegen der hohen Versandkosten des Konsularproviders empfehlen wir für die Visumbeantragung einen professionellen, zuverlässigen und preiswerten Visum China Service (z.B. China Visum Service Li Xutang).

Der von uns empfohlene Visumdienst führt die Beantragung über den Frankfurter Konsularprovider beim chinesischen Konsulat in Frankfurt durch.

Wenn Sie Preise und Leistungen verschiedener Visumservices vergleichen möchten, finden Sie einen ausführlichen Vergleichstest von China Visum Diensten unter http://china-visum-test.bplaced.net/.

 

Visum-Kategorien

Touristenvisum (L-Visum)
Für Personen, die China aus touristischen Gründen besuchen. Die Gültigkeit ist auf drei Monate beschränkt. Es ist ein Aufenthalt von bis zu 30 Tagen möglich. Eine Verlängerung des Aufenthaltes in China ist vor Ort möglich. Es ist möglich einfach oder zweifach einzureisen.

Geschäftsvisum (F-Visum und M-Visum)
Das Geschäftsvisum für die Volksrepublik China wird immer dann benötigt, wenn man zu geschäftlichen, wissenschaftlichen oder technologischen Zwecken nach China einreisen möchte. Das M-Visum wird nur bei Geschäftsreisen, also wenn es wirklich um gewerbliche Angelegenheiten geht, ausgstellt. Das F-Visum hingegen gilt für Besuche, Forschungsreisen, Lehraufträgen, Austausch im Bereich Wissenschaft und Kultur, Praktika und Fortbildungen (bei einem Aufenthalt bis zu 6 Monaten). Das F-Visum wird umgangssprachlich auch als "Forschungsvisum" bezeichnet.

Für die Erteilung eines Geschäftsvisums für China (egal, ob F-Visum oder M-Visum) ist eine Einladung notwendig. Die Einladung kann von Ihrem chinesischen Geschäftspartner kommen. In dem Einladungsschreiben müssen die Visumart (ein-, zwei- oder mehrmalige Einreise) und die Aufenthaltsdauer (von ... bis ...) angegeben sein. Das Geschäftsvisum für mehrfache Einreisen hat eine Gültigkeit von wahlweise 6 oder 12 Monaten.

Besuchervisum (Q1-Visum, Q2-Visum, S1-Visum, S2-Visum)
Diese vier Visa-Arten, welche im September 2013 neu eingeführt wurden, dienen zum Besuch von Verwandten in China. Die beiden Q-Visa werden beantragt, wenn man zu einem Familienbesuch von chinesischen Verwandten (oder von ausländischen Verwandten mit einer Daueraufenthaltsge-nehmigung) nach China reisen möchte. Die beiden S-Visa kommen in Frage, wenn man ausländische Verwandte mit befristeter Aufenthaltsgenehmigung in China besucht.

Arbeitsvisum (Z-Visum)
Das Z-Visum wird ausgestellt bei Aufnahme einer Arbeitsstelle in China. Das Arbeitsvisum berechtigt den Inhaber zu einer Vollzeiterwerbstätigkeit in China für chinesische oder ausländische Unternehmen oder andere Organisationen. Das Arbeitsvisum ermöglicht eine einmalige Einreise und verpflichtet Sie zur Anmeldung beim Ministerium für Arbeit und soziale Sicherung während einer Frist von 30 Tagen. Dort wird es in eine chinesische Arbeitserlaubnis umgewandelt. Um ein Arbeitsvisum zu beantragen, benötigen Sie eine Einladung. Eine Erlaubnis des Ministeriums für Arbeit und soziale Sicherung ist dem Antrag ebenfalls beizufügen. Diese Erlaubnis besorgen Ihnen Ihre Geschäftspartner vor Ort.

Studentenvisum (X1-Visum und X2-Visum)
Für alle, die in China studieren, eine Schule besuchen oder eine Fortbildung durchführen werden. Das X1-Visum gilt für eine Aufenthaltsdauer von mehr als 180 Tagen und das X2-Visum für eine Aufenthaltsdauer von bis zu 180 Tagen. Den Antragsunterlagen für ein Studentenvisum ist eine Bescheinigung der Universität oder Hochschule beizufügen.

Dauervisum (D-Visum) für Residenten
Für Personen die dauerhaft in China leben möchten, ist das D-Visum vorgesehen. Sie benötigen eine u.a. eine entsprechende offizielle Einladung.

Crewmitglied Visum (C-Visum)
Dieses Visum ist für Zugbegleiter internationaler Bahnlinien, Flugpersonal internationaler Fluglinien, Schiffspersonal sowie begleitende Familienangehörige bestimmt.

Journalisten-Visum (J1-Visum und J2-Visum)
Das J1-Visum gilt für Journalisten, die langfristig in China akkreditiert sind und das
J2-Visum für Journalisten, die temporär in der Volksrepublik China tätig sind.

 

Weitere Bestimmungen

Die chinesische Botschaft in Berlin bzw. das zuständige chinesische Konsulat entscheidet nach den Gesetzen und Regelungen der Volksrepublik (VR) China über Gültigkeitsdauer, Aufenthaltsdauer und die Anzahl der Einreisen. Das chinesische Konsulat / die Botschaft hat das Recht, Visumanträge ohne Nennung von Gründen zurückzuweisen und erteilte Visa zu ändern oder aufzuheben.

Ein Touristenvisum berechtigt für einen Aufenthalt in China von 30 Tagen (in besonderen Fällen bis zu 90 Tagen). Eine Verlängerung in China vor Ort ist möglich. Für Touristen ist nur ein Chinavisum mit ein- oder zweimaliger Einreise möglich. Ein erteiltes chinesisches Visum verliert 3 Monate nach Ausstellung seine Gültigkeit und muss neu beantragt werden.

Alle zusätzlich eingereichten Dokumente (Passbild, Einladungsschreiben usw.) verbleiben beim chinesischen Konsulat.

Gebürtige chinesische Staatsbürger sind verpflichtet, ihren Namen zusätzlich in chinesischen Schriftzeichen in den Visumantrag einzutragen.

 

Fragen / Antworten und Tipps

Auf der Seite FAQ China Visum finden Sie eine Aufstellung der wichtigsten Fragen und Antworten sowie Tipps rund um das Chinavisum. Und die wichtigsten Neuerungen beim China Visum Verfahren sind auf der Seite visum-china.blog.de beschrieben.

 

Visum China Kosten

Hier erhalten Sie Informationen zu den Tarife und Preise Chinavisum.

 


Copyright www.my-qipao.com 2018